Veggie Burger by Zuckergewitter

Lets cook together! Veggie-Burger – zum Reinsetzen lecker

Es geht schon wieder weiter hier und schon wieder mit einer Party! Eine Burger-Party steigt nämlich heute bei Ina von Whatinaloves. Heute ist wieder Stichtag für ihre Aktion let’s cook together und das Thema für den März lautete „Burger“.

Für mich hieß das gleichzeitig: Zeige deinen Lieblingsburger. Und das zieht ein unangenehmes Geständnis nach sich. Denn für meinen Lieblingsburger habe ich noch nie die Buns selber gebacken. Und ich gehe auch nicht zum Metzger und kaufe dort Fleisch von glücklichen Kühen, um es durch den Fleischwolf zu drehen. Alles nicht, Schande über mich.

Veggie Burger by Zuckergewitter

Aber um ehrlich zu sein, ich liebe ihn. Trotz gekauften Buns und einer Bratlingsmischung aus der Tüte. Trotz Fast Food wie es scheinbar im Buche steht. Trotz nicht so richtig viel selbst gemacht. Weil man die Zutaten eigentlich immer im Haus hat. Weil mein Lieblingsmensch ihn ohne Probleme alleine hinkriegt. Und weil er wirklich oberlecker ist.

Die Bratlinge mache ich immer aus einer Bratlingsmischung von der Firma BioWertkost. Es gibt verschiedene Sorten, die mit kochendem Wasser aufgegossen werden und dann nach einer Weile bereit sind, in die Pfanne geschmissen zu werden. Dazu kommt noch ein Scheibchen Käse, frisches Gemüse und eine leckere Soße.

Die ultracoole Gitarre hat übrigens mein Lieblingsmensch für die Bilder beigesteuert, schniekes Ding oder?

Veggie Burger by Zuckergewitter

 

Veggie-Burger

RezeptPDF

 

 

reicht für 4 kleine Burger

4 kleine Burgerbuns (gekauft oder selbst gemacht)
4 Blätter Eisbergsalat
1 Tomate
4 kleine Essiggurken
2 El Röstzwiebeln
150g Bratlingsmischung (+Wasser)
4 Scheiben Käse
100g Salatcreme oder Mayonnaise
1 Tl Senf
1 Spritzer Zitronensaft
1 Prise Pfeffer
1/2 Tl gemischte Kräuter (gefroren)

Die Mischung für die Bratlinge in eine Schale geben und mit kochendem Wasser nach Packungsanweisung aufgießen und ziehen lassen.

Währenddessen das Gemüse vorbereiten und aus Salatcreme, Senf, Zitrone, Pfeffer und Kräutern die Soße anrühren. Die Brötchen bei ca. 75°C Ober-Unterhitze ein paar Minuten in den Ofen legen. Dann aufschneiden und beide Hälften mit Soße bestreichen.

Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen. Aus der Bratlingsmasse vier Patties formen und von beiden Seiten schön braun braten. Auf jede Brötchenunterseite einen Bratling legen. Wieder mit etwas Soße bestreichen und mit dem Gemüse belegen. Den Salat legen wir immer erst gaaaanz zum Schluss drauf. Auch auf diese Schicht wieder ein bisschen Soße geben. Wer mag, kann noch Röstzwiebeln dazu geben. Zuletzt kommt die Scheibe Käse drauf und natürlich die Brötchenoberseite.

Den fast fertigen Burger jetzt für ein paar Minuten bei 100°C Ober-Unterhitze in den Ofen legen, bis der Käse gerade so anfängt zu schmelzen. Dann den Burger auf einen Teller legen, die obere Brötchenhälfte wieder abnehmen und noch den Salat drauf legen. Fertig!

Veggie Burger by Zuckergewitter

Wir lieben diesen Burger, ganz ehrlich. Genauso gespannt bin ich aber auf die vielen anderen tollen Rezepte, die heute bei Ina verlinkt werden.

Happy Abendessen! Machts euch schön!

 

Sonnige Grüße, Caro

7 Kommentare

  • hopefray

    Diesmal habe ich mich an einen Veggi Burger ohne Mischung gewagt. Aber du hast recht, die Bratlingsmischungen sind einfach, gut & schnell gemacht. Und wenn man die Burger dann noch so lecker belegt wie du…. Mmmh!
    Alles Liebe
    hope

    • Caro

      Danke, liebe Hope!
      Ich finds toll, dass man mit diesem Mischungen so schnell etwas Leckeres auf dem Tisch hat, ohne gleich wieder Mist zu essen 🙂
      Deiner sieht auf jeden Fall auch super lecker aus!

      Liebe Grüße, Caro

  • Claudia

    Liebe Caro, Burger sind der Oberknaller, gibt’s bei uns ganz oft und dank dir hier jetzt auch mal in vegetarisch. Lecker! Danke,
    Liebe Grüße!
    Claudia

    • Caro

      Das freut mich sehr, danke, liebe Claudia! 🙂
      Wenn lecker so einfach ist, sind das ja oft die besten Rezepte, finde ich 🙂

      Liebe Grüße, Caro

Schreibe einen Kommentar zu Caro Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

28 − 20 =

CLOSE
CLOSE