Weißes Schoko-Himbeer-Törtchen by Zuckergewitter

Wie schmeckt nochmal der Sommer? Nach Weißer Schoko-Himbeer-Torte!

Naaaa, habt ihr Ostern gut überstanden? Ich schwimme gerade ein wenig im thematischen Nichts, muss ich gestehen, Ostern vorbei, was macht man denn da jetzt? Rüblikuchen will keiner mehr und Eierlikör hattet ihr jetzt alle genug, dass es euch zu den Ohren wieder raus kommt.

Während ich mir überlege, was man jetzt Schönes backen kann, wo es außer Rhabarber (den wir hier beide nicht mögen) noch kein frisches Obst aus Deutschland gibt, habe ich zum Glück noch ein As im Ärmel.

Und zwar ein himmlisches kleines Törtchen, das ich für meine Mami zum Geburtstag gemacht habe. Dank Tiefkühler, halleluhja, gibt es leckere Himbeeren in einer fluffigen Lovestory mit weißer Schokoladensahne. So schmeckt der Soommeeeer, so schmeckt der Sohommeheeer…

Nee, also ehrlich jetzt. Für mich ist so eine Kombi wirklich so etwas wie ein Vorgeschmack auf den Sommer. Besser lässt sich die Wartezeit bis zum Beerenglück frisch vom Feld um die Ecke nicht versüßen. Besonders jetzt, wo das Wetter noch nicht einmal so richtig auf Frühling eingenordet ist.

Weißes Schoko-Himbeer-Törtchen by Zuckergewitter

 

Weißes Schoko-Himbeer-Törtchen

RezeptPDF

 

 

für eine Form mit ∅20cm

600ml Schlagsahne
200g weiße Schokolade

250g TK-Himbeeren + einige zum Dekorieren
1 Tütchen Tortenguss

3 Eier
50g Mehl
50g Speisestärke
15g Vanillepuddingpulver
100g Zucker
1/2 TL Backpulver

Am Tag vor dem geplanten Verzehr die Sahne in einem Topf erhitzen, dabei aber auf keinen Fall kochen lassen. Sie soll nur schön warm werden. Die Schokolade zerbrechen und in der Sahne schmelzen lassen. Eine Lage Frischhaltefolie direkt auf die Sahne legen, damit sich keine Haut bilden kann und über Nacht im Kühlschrank erkalten lassen.

Eine Springform mit Backpapier auslegen, fetten und mehlen. Den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen. Die Himbeeren abwiegen und zum Auftauen an einen warmen Ort stellen.

Die Eier trennen und den Zucker abmessen. Mehl, Speisestärke, Puddingpulver und Backpulver mischen und zwei, wer mag sogar drei Mal sieben. Zwei Mal sollten es aber schon sein.

Die Eiweiße sehr steif schlagen. Wenn sich oben Spitzen bilden, langsam den Zucker einrieseln lassen. Die Masse sollte jetzt dick cremig und glänzend sein. Dann nacheinander die Eigelbe unterrühren und zuletzt in kleinen Portionen die Mehlmischung dazu geben. Gerade so lange rühren, bis das Mehl restlos eingearbeitet ist.

Den Teig in die Form füllen und ca. 15-18 Minuten backen. Nach 15 Minuten die erste Stäbchenprobe machen und den Boden aus dem Ofen nehmen, sobald nichts mehr am Stäbchen klebt und komplett auskühlen lassen. Auf keinen Fall länger drin lassen, nur weil die Zeit noch nicht abgelaufen ist.

Weißes Schoko-Himbeer-Törtchen by Zuckergewitter

Den kalten Boden zwei Mal horizontal durchschneiden. Den Deckel auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring umschließen. Die Himbeeren fein pürieren, mit dem Tortenguss verquirlen und nach Packungsanweiung erhitzen. Die fertige Masse auf den Boden gießen und fest werden lassen. Sobald die Himbeermasse fest und kühl ist, die Schokoladensahne aus dem Kühlschrank holen und steif schlagen. Die Hälfte in einen Spritzbeutel, vielleicht mit einer hübschen Tülle für die Deko später, füllen (alternativ geht auch ein Gefrierbeutel, von dem ihr die Spitze abschneidet oder ihr löffelt einfach die Sahne rüber) und eine Schicht auf die Himbeermasse spritzen.

Den mittleren Boden drauf legen und vorsichtig andrücken. Wieder eine Schicht Sahne aufspritzen und den letzten Boden verkehrt herum auflegen und andrücken. So haben wir oben einen schön geraden Abschluss.

Den Tortenring abnehmen und einmal rumherum alles glatt streichen. Die Torte nun mit der restlichen Sahne einstreichen. Ich benutze dafür ein stinknormales Messer, damit kriege ich es am besten hin. Mit dem letzten bisschen Sahne aus dem Spritzbeutel die Torte noch verzieren.

Nun muss sie nur noch einige Stunden durchziehen. Kurz vor dem Servieren noch mit den zusätzlichen Himbeeren aufhübschen und genießen.

Weißes Schoko-Himbeer-Törtchen by Zuckergewitter

Habt ihr auch schon richtig Lust auf Sommer? Also, Frühling würde ja jetzt auch schon reichen, dann aber bitte so richtig!

Machts euch schön!

 

Sonnige Grüße, Caro

8 Kommentare

  • Liz

    Die sieht sooo gut aus und ich liebe die Kombination Weiße Schokolade mit Himbeeren – letzten Sommer habe ich zum Beispiel heiße weiße Schokolade mit Himbeeren in einem Café in Polen getrunken und es war soo gut *.*
    xoxo Liz
    von Little Marzipans ♥

    • Caro

      Danke, liebe Liz.
      Die heiße Schokolade klingt aber auch fantastisch, das müsste man mal nachbauen oder? <3

      Liebe Grüße, Caro

  • solenja

    Ohhhhhhhh, die sieht ja himmlisch aus und es kling auch so! ❤ Hast du noch ein Bild vom Anschnitt? Ich finde dieser Frostlook der Himbeeren passt auch perfekt dazu…Da hat sich die liebst Mama sicher gefreut!

    Hach, ja der Frühling, ich freu mich schon so und dann der Sommer erst!!!!!

    Allerliebst, deine Solenja❤

    • Caro

      Danke, Liebes!
      Ja, da gibt es Bilder vom Anschnitt, aber irgendwie sieht die Torte ein bisschen zerstört aus 😀 Das ist immer das Problem, wenn man die Bilder dann schnell schnell machen muss, während um einen herum alles nervös mit den Tellern klappert…

      Liebste Grüße, Caro

    • Caro

      Oh ja, das stimmt, liebe Julia. Zum Glück ist es ja nur ein kleines Törtchen und da darf man ja ruhig ein Stückchen naschen. Außerdem ist ja Obst drin, also ist sie ja fast wieder gesund, logisch oder? 😀

      Liebe Grüße, Caro

  • Doro

    Wow, deine Schoko-Himbeer-Torte sind giganto aus! Und auch noch mit weißer Schoki. Und tolle Bilder hast du dazu gemacht!

    Liebe Grüße,
    Doro

Schreibe einen Kommentar zu Caro Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 64 = 74

CLOSE
CLOSE