Bananen-Schoko-Waffeln mit Schokoladensoße | Zuckergewitter.de

Vegane Bananen-Schoko-Waffeln mit Schokoladensauce

Huhu meine Lieben! Das ist heute eine Premiere und ich freue mich seeeehr! Heute gibts nämlich die ersten Bilder beziehungsweise Bilderflut mit meiner ersten richtigen Hintergrund-Untergrund-Kombination. Und einen neuen Blog-Hintergrund gibts auch, ich hoffe, euch gefällts so gut wie mir!

Die Hintergrundkombination habe ich mir zum Geburtstag gewünscht und meine handwerklich mehr als begabte Schwester hat sich die größte Mühe gegeben. Das Ergebnis ist ein Untergrund aus tollem altem Nussbaum und ein Hintergrund in einem wunderschönen Grauton. Ich liebe die Atmosphäre, die mit dieser Kombination entsteht. Danke Schwesterherz, ich liebe es!

Bananen-Schoko-Waffeln mit Schokoladensoße | Zuckergewitter.de

So, und jetzt verrate ich euch mal was. Danach seid ihr vermutlich erstmal beleidigt, aber okay: Ich habe letztens mitten in der Woche Waffeln zum Frühstück gegessen. Zwei Mal. Ohne euch. Puh, jetzt ist es raus. Aber ich hab das alles nur für euch getan.

Das erste Mal war nämlich eigentlich nur spontane und unbändige Waffellust. Ich konnte sie förmlich schon riechen. Also habe ich mir ein Rezept gesucht, habe alles zusammen gerührt und sechs Prachtstücke von Waffeln gebacken (Achtung, kurz vorm Platzen!). Es war schrecklich lecker, aber, ihr könnt es euch denken, ich war noch nicht ganz zufrieden. Sie klebten nämlich am Eisen fest und so ein Rezept will keiner. Dachte ich jedenfalls.

Also musste ich leider ein bisschen am Rezept schrauben und sie nochmal machen. So ein Mist aber auch. Obwohl ich schon einen Tag Pause machen musste, auch wenn ich vorher nie auf den Gedanken gekommen bin, dass man sich an Waffeln überfressen könnte….

Bananen-Schoko-Waffeln mit Schokoladensoße | Zuckergewitter.de

Der zweite Durchlauf mit ordentlich abgewandeltem Rezept war dann ein voller Erfolg, nichts ist kleben geblieben und ich hatte schon wieder einen ganzen Stapel herrlich duftender Waffeln, die ich mir dieses Mal in schlauer Voraussicht auf den ganzen Tag verteilt habe. Ich hab sogar eine für meinen Lieblingsmenschen übrig gelassen. Allerdings nicht ohne ihn kurz vor der Mittagspause noch mit einem Bild der leckeren kleinen Dinger zu ärgern. Wenn man einer hungrigen Frau Fotos einer riesigen Pizza auf die Arbeit schickt, wenn es noch mindestens zwei Stunden dauert, bis sie auch was kriegt, dann muss man aber auch mit einer Retourkutsche rechnen, oder?

Die Waffeln sind übrigens nicht nur vegan, sondern auch zuckerarm und machen durch das Vollkornmehl richtig satt und zufrieden. Für mich fallen sie deshalb eindeutig in das Lager „schweinisch lecker, aber fast gesund“.

Pur waren dem Mann die Waffeln übrigens nicht süß genug. Solltet ihr also kein süßes Topping einplanen, empfehle ich euch, die Zuckermenge zu erhöhen.

Bananen-Schoko-Waffeln mit Schokoladensoße | Zuckergewitter.de

Als Krönung gab es beim zweiten Durchlauf gleich noch eine fantastische Schokoladensauce mit dazu. Oh man, es war so lecker! Und deshalb gibt es heute auch gleich beide Rezepte für euch.

Wir starten am besten mit der Soße, denn die solltet ihr auch anrühren, bevor ihr euch um die Waffeln kümmert. Das Rezept habe ich bei Tim Mälzer gefunden und nur die Zimtmenge etwas reduziert. Ursprünglich mit dem Hintergedanken, dass Zimt ja eher unsommerlich ist, aber im Nachhinein finde ich diese Zimtmenge absolut ausreichend. Mit der entsprechenden Schokolade ist auch diese Soße vegan und noch dazu ist sie nicht nur ein schokoladiges Träumchen, sondern auch unglaublich einfach herzustellen.

Bananen-Schoko-Waffeln mit Schokoladensoße | Zuckergewitter.de

 

einfache Schokoladensoße

RezeptPDF

 

 

für ca. 400ml

200ml Wasser
175g dunkle Schokolade (evtl. vegan)
3 El Kakaopulver
25g Zucker
etwas Zimt

Für die Soße zerbrecht ihr die Schokolade in kleine Stücke. Dann mischt ihr das Wasser zusammen mit Kakao, Zucker und Zimt in einem Topf und kocht diese Mischung auf. Sobald es kocht, den Topf vom Herd nehmen und die Schokolade dazu geben.

Mit stetigem Rühren löst sich die Schokolade ratzfatz und schon habt ihr eure Schokoladensoße. Füllt sie am besten direkt in ein Glas oder eine Flasche und bewahrt die Soße im Kühlschrank auf. Sobald sie kalt ist, wird die Soße streichfest, lässt sich aber in kürzester Zeit mit ein bisschen Wärme wieder verflüssigen (bei dem aktuellen Wetter reicht es vermutlich, sie nach draußen zu stellen).

Bananen-Schoko-Waffeln mit Schokoladensoße | Zuckergewitter.de

Und jetzt gehts weiter mit dem Hauptdarsteller. Denn einfach nur so kann man ja keine Schokoladensauce essen. Also, nicht öffentlich, theoretisch könnte man natürlich schon…

Ich konnte mich aber gerade noch zusammen reißen und habe brav die Waffeln mit Soße gegessen. So im Nachhinein bin ich fast wehmütig, dass ich nicht an die Erdbeeren im Kühlschrank gedacht hätte, die wären es noch gewesen, mit der Soße!

Bananen-Schoko-Waffeln mit Schokoladensoße | Zuckergewitter.de

 

vegane Bananen-Schoko-Waffeln

RezeptPDF

 

 

reicht für 5 Herzwaffeln

200g Vollkornweizenmehl
1 große Banane
1 El Kakao
3 gehäufte Tl Zucker
1/2 Tl Vanillepaste (alternativ Vanilleextrakt oder -aroma)
1/2 Tütchen Backpulver
125ml Wasser
125ml Pflanzenmilch
1 El geschmacksneutrales Öl
1 Prise Salz
etwas Margarine zum Fetten

Die Banane mit einer Gabel zermatschen und zusammen mit allen anderen Zutaten mit dem Handmixer zu einem cremigen Teig vermischen.

Dann das Waffeleisen auf etwas mehr als halber Stufe anschmeißen und mit Margarine einfetten. Dann nacheinander den Teig ausbacken und die Waffeln auf einem Gitter auskühlen lassen. Ganz wichtig: Fettet das Waffeleisen unbedingt jedes Mal neu ein, sonst bleiben die Waffeln kleben.

Ich empfehle euch auf jeden Fall Margarine und kein Öl, so hat es bei mir prima geklappt.

Bananen-Schoko-Waffeln mit Schokoladensoße | Zuckergewitter.de

Die Waffeln haben einen tollen dezenten Bananengeschmack und machen durch das Vollkornmehl richtig satt. Und das beste ist, dass sie auch ohne Eier prima zusammen halten und schön fluffig sind.

Mein Waffeleisen habe ich jetzt schleunigst wieder in den Keller gebracht. Eine reine Vorsichtsmaßnahme, sonst sitze ich hier während der nahenden Semesterferien womöglich noch jeden Tag und futtere Waffeln.

Bananen-Schoko-Waffeln mit Schokoladensoße | Zuckergewitter.de

Machts euch schön!

 

Sonnige Grüße, Caro

11 Kommentare

  • Nadine

    Huhu liebe Caro! Macht sich super der neue Hinter bzw. Untergrund! Und das Rezept muss ich unbedingt das nächste Mal ausprobieren wenn ich Besuch bekomme… veganen Besuch meine ich ;-)… finde es gar nicht so einfach, da immer etwas passendes anzubieten. Darum bin ich sehr dankbar für deine Waffeln! Wünsche dir noch einen schönen Start in die neue Woche! Herzliche Grüße, Nadine

    • Caro

      Vielen Dank, liebe Nadine! 🙂
      Ich mache mir auch immer sehr viele Gedanken, auch wenn die Gäste das meistens gar nicht wollen. Aber ich mag die Herausforderung und freue mich, wenn dann fürs nächste Mal direkt ein passendes Rezept habe.
      Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachmachen 🙂

      Liebste Grüße und einen entspannten Wochenstart!

  • solenja

    Ohhhhh Süße! ❤❤❤ Schokolade und Banane, meine Lieblingskombi und dann auch noch vegan, was für ein Träumchen! Deine Bilder sehen unverschämt lecker aus, hihi, wird sofort fürs Wochenendfrühstück abgespeichert!

    Allerliebste Grüße, deine Solenja❤

    • Caro

      Hihi, ja die Kombi liebe ich auch total 🙂
      Danke für die Blumen und jetzt schon ein leeeckeres Frühstück 😀

      Liebste Grüße, Caro

  • Diana

    Sehr schönes und leichtes Rezept. Ich finde es toll, dass man es so einfach nachbacken kann (ist leider bei veganen Rezepten nicht immer so).
    LG, Diana

    • Caro

      Vielen Dank, Diana!
      Du hast absolut recht, genau das denke ich auch bei vielen veganen Rezepten. Tausend Zutaten und für die Hälfte muss man erstmal einkaufen gehen. 😀
      Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachbacken 🙂

      Liebe Grüße, Caro

  • Katrin

    Ein ganz tolles Rezept. Wir haben die Waffeln gestern ausprobiert und sie haben ganz tolle geschmeckt. Die ganze Familie war begeistert davon. Vielen Dank dafür.

Schreibe einen Kommentar zu Katrin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

64 − 57 =

CLOSE
CLOSE