NY Cheesecake Cookies by Zuckergewitter

NY Cheesecake Cookies – Käsekuchen für auf die Hand

Juhuuu, endlich hab ich es mal getan. Ich habe nicht einfach nur wild und verschwenderisch gepinnt, sondern auch wirklich mal ein Rezept umgesetzt, das ich auf Pinterest gefunden habe. Natürlich nicht, ohne gleich mal ordentlich dran herum zu schrauben, schließlich wollten die amerikanischen Mengenangaben sowieso umgerechnet werden.

Eindeutige Feststellung: Man könnte die Cookiebröselmischung auch einfach so essen. Die ist schon zum reinsetzen lecker. Wir haben uns dann aber doch zusammen gerissen, man könnte auch sagen, ich hab meinem Lieblingsmenschen die Schüssel aus der Hand gerissen, zum Glück, denn die Cookies sind fertig gebacken wirklich super lecker! Naja, was würde man auch erwarten, da steht ja schließlich Cheesecake, also muss es auch lecker sein.

NY Cheesecake Cookies by Zuckergewitter

 

NY Cheesecake Cookies

RezeptPDF

 

 

reicht für ca. 15 Stück

230g Kekse (kernige Hobbits)
130g Mehl
1 Tl Backpulver
80g geschmolzene Butter
70g brauner Zucker
1 Ei (getrennt)
200g Frischkäse
50g Zucker
1 Spritzer Zitronensaft
einige Tropfen Vanilleextrakt oder Aroma

Als Kekse eignet sich alles, was möglichst viel Geschmack hat. Die Amis lieben ihre Graham-Kekse, hierzulande werden besonders oft kernige Hobbits empfohlen.

Die Kekse möglichst fein zermahlen. Das geht natürlich fix im Multizerkleinerer, viel mehr Spaß macht es doch aber, sie in einen Gefrierbeutel zu packen und wild mit dem Nudelholz drauf herum zu kloppen. Nebenbei schonmal die Butter schmelzen.

Die Keksbrösel jetzt schön mit dem Mehl und dem Backpulver vermischen und zusammen mit der Butter mit dem Handmixer zu einer streuselartigen Konsistenz mixen. Zuletzt das Eiweiß hinzufügen. Der Teig sollte jetzt eine formbare aber bröselige Konsistenz haben. Ein bisschen wie Streuselteig.

Für die Käsekuchenfüllung die restlichen Zutaten (das Eigelb nicht vergessen) in einer Schüssel zusammen rühren und beiseite stellen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen. Vom Teig ca. 2 Esslöffel abstechen und grob mit den Händen zu einer Kugel formen. Dann aufs Blech drücken und zu einem Miniboden formen. Dabei eine kleine Vertiefung formen, sodass sich später die Frischkäsemasse einfüllen lässt.

NY Cheesecake Cookies by Zuckergewitter

Jetzt nur noch in jede Vertiefung einen großzügigen Esslöffel Frischkäsemasse geben und für 11 Minuten ab in den Ofen. Nach dem Backen sofort mit dem Papier auf ein Gitter ziehen und dort abkühlen lassen.

Fertig ist das Käsekuchenträumchen im Taschenformat! An der Optik werde ich wohl noch ein bisschen feilen, die Risse in der Käsekuchenmasse waren so nicht geplant. Aber sie sind einfach zu lecker, um sie euch vor zu enthalten.

NY Cheesecake Cookies by Zuckergewitter

 

Sonnige Grüße, Caro

7 Kommentare

  • Mia

    Liebe Caro,
    Oh Gott! Da könnte ich mich ja schon in den Teig reinlegen. Nicht auszudenken, wie lecker dann erst die Cookies sein müssen. Hach, wenn du mir von denen ein paar rüberschicken könntest…. <3 hihi
    Liebe Grüße, Mia

    • Caro

      Ähm, oh, ja, also…. wir haben sie leider schon aufgegessen…..
      Sonst hätte ich dir natürlich furchtbar gern, welche rüber geschickt 😀 Aber sie waren zu lecker. Und wirklich alleine der Teig schon, eine Meisterleistung der Selbstbeherrschung, dass überhaupt Kekse draus geworden sind 😀

      Liebste Grüße, Caro

  • Anja

    wow, so etwas kenne ich noch gar nicht – sieht super hammer lecker aus!! ich liebe ny-cheesecake so unglaublich und dann noch im cookie -speechless. generell hast du einen sehr schoenen blog. bin ab jetzt oefter hier!
    liebe gruesse aus berlin
    xx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 5 = 4

CLOSE
CLOSE