knusprige Haferflockenkekse by Zuckergewitter

knusper, knusper, knäuschen – mit den knusprigsten Haferflockenkeksen

Manche Menschen mögen weiche Kekse. Und für manche, so wie mich, können Kekse gar nicht knusprig genug sein.

Mit meinem Lieblingsmenschen werde ich an der Stelle leider nicht immer einig, der mag nämlich gerne weiche Kekse. Es darf auch mal pappig werden. Deshalb ist das auch gar nicht so schlimm, wenn ein paar von den armen knusprigen Kerlen über Nacht draußen rum stehen, da werden die nur besser von. So kann man sich auch seinen Süßkram reservieren.

Der Vorteil an diesen Haferflockenkeksen ist, dass sie eigentlich so schnell gemacht wie aufgegessen sind. Lange überleben die jedenfalls nicht, also können sie auch nicht pappig werden. Sehr fein.

knusprige Heferflockenkekse by Zuckergewitter

 

Haferflockenkekse

RezeptPDF

 

 

reicht für ca. 36 Stück

100g grobe Haferflocken
75g Butter
1 Ei (getrennt)
100g brauner Zucker
1 Tl Backpulver
1 El Vollkornmehl
1 Prise Salz

In einer Pfanne die Butter schmelzen lassen und die Haferflocken untermischen. Sie sollten gut benetzt sein und sich während der weiteren Vorbereitungen schön mit Butter voll saugen.

knusprige Heferflockenkekse by Zuckergewitter

Den Zucker abwiegen und das Ei trennen. Das Eiweiß mit dem Salz schön steif schlagen, sodass sich Spitzen bilden. Dann den Zucker unter Rühren einrieseln lassen und nacheinander das Eigelb, Mehl und Backpulver ebenfalls unterrühren.

Unter diesen Teig jetzt nur noch die gebutterten Haferflocken mischen und der Teig ist fertig für den Ofen.

Ich backe pro Blech immer 12 Kekse, da sie beim Backen stark auseinander laufen. Ein Rezept ergibt also 3 Bleche. Dazu mit zwei Löffeln etwa teelöffelgroße Kleckse auf das Blech setzen. Dann ca. 11 Minuten bei 175°C Ober-Unterhitze backen.

Nach dem Backen das Backpapier am besten zum Abkühlen direkt auf ein Gitter ziehen und dort lassen, bis das nächste Blech fertig ist.

IMG_8389

Am besten schmecken sie wirklich ganz frisch, probiert es aus. Eine Verpackung, in der sie länger als bis zum nächsten Tag so knusprig bleiben hab ich leider noch nicht gefunden. Wie gesagt, in den aller meisten Fällen erleben sie den gar nicht erst. Für den Fall, dass es doch einer tut, werde ich weiter Testkekse abzwacken und Verpackungsexperimente an ihnen durchführen.

 

Sonnige Grüße, Caro

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 52 = 54

CLOSE
CLOSE