Pesto-Hefekranz by Zuckergewitter

Jetzt wird angegrillt – dazu gibt es einen leckeren Pesto-Kranz

Na, habt ihr auch schon angegrillt? Bei uns ist das Wetter in den letzten Tagen mehr als grilltauglich, strahlender Sonnenschein und der Garten gibt Vollgas.

Vor ein paar Tagen war ich endlich auch draußen auf unserer Terrasse und habe dort Ordnung gemacht. Jetzt fehlen nur noch frische Blümchen, aber dafür brauche ich meinen Lieblingsmenschen. Wenn es um schweres Tragen geht, bin ich nämlich ein wahres Mädchen, das gebe ich gerne ab. Naja, ok, unter anderem auch deshalb, weil mein Rücken nicht mehr der tollste ist. Das klingt jetzt zwar, als wäre ich 62 und nicht 26, aber ist leider so. Sobald die Schlepperei von Blumenerde und ähnlichem dann aber geschafft ist, steht dem Gartenglück nichts mehr im Wege. Ich freue mich schon auf viele Sumsebienchen und bunte Blüten. Und natürlich auf frische Kräuter.

Pesto-Hefekranz by Zuckergewitter

Außerdem gibt es auf unserer Terrasse einen tollen gemauerten Grillkamin, der bei dem schönen Wetter förmlich darum bettelt, angefeuert zu werden.

Aber man kann ja nicht alles auf den Grill schmeißen, richtig? Frisches Brot darf auch nicht fehlen und immer nur die obligatorischen Kräuterbutterbaguettes müssen es ja auch nicht sein, finde ich.

Eine tolle Alternative, die sich am nächsten Tag noch prima mitnehmen lässt…. also, in dem Fall, dass keine Heuschrecken drüber her gefallen sind. Was ihr braucht ist nicht viel. Nur eine Portion Hefeteig nach einem Rezept eurer Wahl, ein Glas Pesto und geriebenen Mozzarella. So lieb ich das, einfach und soooo gut!

Pesto-Hefekranz by Zuckergewitter

 

 

Pesto-Hefekranz

RezeptPDF

 

 

500g Mehl
1 Würfel frische Hefe
1 El Zucker
1 El Salz
1 Ei
200ml lauwarmes Wasser
ca. 50ml Olivenöl

1 Glas rotes Pesto oder eine entsprechende Portion selbst gemachtes
geriebener Mozzarella nach Bedarf

Für den Hefeteig das Mehl in eine Rührschüssel geben und eine Vertiefung in die Mitte machen. In einem Glas Hefe und Zucker in dem lauwarmen Wasser auflösen und zusammen mit dem Ei und dem Salz zum Mehl geben. Die Zutaten grob verkneten und einen großzügigen Schuss vom Olivenöl hinzu geben. Weiter kneten, bis ein geschmeidiger, elastischer Teig entsteht. Sollte er noch zu fest sein, noch etwas Öl dazu gießen. Den Teig eine Weile weiter kneten und die Rührschüssel dann mit einem feuchten und einem trockenen Tuch abdecken. An einem warmen Ort mindestens 40 Minuten gehen lassen.

Pesto-Hefekranz by Zuckergewitter

Nach dieser Zeit den Ofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen. Den Teig noch einmal durchkneten und auf der mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche zu einer langen Platte ausrollen. Ich würde sagen, meine Platte war etwa 50x25cm groß. Den Teig wieder mit den Tüchern bedecken und 15 Minuten ruhen lassen. Dann mit dem Pesto bestreichen und so viel Käse darüber streuen, wie man mag. Nun vorsichtig alles von der längeren Seite her aufrollen, sodass eine laaaange Wurst entsteht. Die Naht so gut es geht fest drücken, damit später nichts auf geht.

Jetzt geht es an den Kranz. Das macht man am besten direkt auf dem mit Backpapier ausgelegten Blech, damit man den Kranz später nicht mühsam hinüber bugsieren muss. Die Wurst der Länge nach in der Mitte durchschneiden und dabei ein Ende zusammen lassen, damit noch ein bisschen Halt vorhanden ist. Die beiden Stränge jetzt vorsichtig miteinander verdrehen, bis alles zu einer Art Kordel verwunden ist. Diese zu einem Kranz zusammen legen.

Nun gehts ab in den Ofen, für ca. 25 Minuten. Sobald die Kanten schön braun sind, ist der Kranz fertig.

Pesto-Hefekranz by Zuckergewitter

Dieses Rezept wird auf jeden Fall in Zukunft eine Ergänzung zum unserem Kartoffelbrot und dem oben schon erwähnten Baguette sein. Dieses Rezept macht sich bestimmt auch super als Pullapart Bread. Dafür die belegte Teigplatte in Quadrate schneiden, stapeln und in eine Kastenform schichten. Mhhh, lecker!

 

Sonnenverwöhnte Grüße, Caro

8 Kommentare

  • Sophie

    Sieht echt lecker aus, wir haben dieses Jahr noch nicht gegrillt, aber ich esse sowieso kein Fleisch! Da passt dein Kranz aber echt gut für mich, sieht richtig lecker aus! Mal was anderes als das typische Kräuterbaguette! 🙂

    • Caro

      Danke, liebe Sophie!
      Wir schmeißen hier öfter Valess Schnitzel auf den Grill, die sind auch sehr lecker und eine gute Alternative, wenn man was anderes Vegetarisches vom Grill möchte als Gemüse 🙂

      Liebe Grüße, Caro

    • Caro

      Wiiiieeee, macht euer Grill etwa Winterschlaf? 😀
      Wir sind da knallhart und grillen auch zu Silvester, hihi. Für das Wochenende ist ja besseres Wetter angekündigt, vielleicht kommt dann ja euer Angrill-Wetter 😉

      Liebe Grüße, Caro

  • Sina

    Echt eine gute Idee mit dem Pesto! 🙂 Werde ich für das nächste Grillen bald mal nachbacken! Muss mal schauen, wie ich das Ei weglassen kann…Du hast echt so tolle Rezepte auf deinem Blog!

    Ganz liebe Grüße

    Sina von veganheaven.de

    • Caro

      Vielen Dank, liebe Sina <3
      Ich bin auch schon auf der Suche nach einem Hefeteig ohne Ei, sobald ich ein gutes habe, verblogge ich das auf jeden Fall 🙂
      Und jetzt hüpfe ich schnell zu dir rüber!

      Liebe Grüße, Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

21 − 19 =

CLOSE
CLOSE