Banoffee-Schoko-Törtchen by Zuckergewitter

Happy Birthday Photolixieous! Von mir gibt’s ein Banoffee-Schoko-Törtchen

Happy Birthday to you, Marmelade im Schuh, Aprikose in der Hoseeeee….. Nein, nein, ich bin jetzt nicht doch noch bekloppt geworden, so geht bei uns das Lied nämlich. Auf einer Geburtstagsparty soll man ja schließlich gute Laune haben und dieses Liedchen entlockt dabei auf jeden Fall ein kleines Lächlen, oder?

Warum ich in Geburtstagsstimmung bin? Weil die liebe Lixie mit ihrem Blog Photolixieous ihren ersten Geburtstag feiert. Mit einer riesen großen Sause und einem noch viel größeren Kuchenbuffet. Viele viele Bloggerkollegen haben den Schneebesen geschwungen und ihr etwas Leckeres zum Geburtstag gezaubert. Schaut mal vorbei, es ist für jeden was dabei.

Ich habe heute ein Banoffee-Schoko-Törtchen im Gepäck. Schokolade mit Banane, Schokolade, Karamell, Schokolade, luftigem Bisquit und noch mehr Schokolaaaaadeee, juhu!

Banoffee-Schoko-Törtchen by Zuckergewitter

 

Banoffee-Schoko-Törtchen

RezeptPDF

 

 

für eine Torte mit 18cm ∅

3 Eier
50g Mehl
50g Speisestärke
100g Zucker
1 Tl Backpulver
15g Kakaopulver
1 Prise Salz

600ml Sahne (3 Becher)
100g Vollmilchschokolade
100g Zartbitterschokolade
1 El Karamellsirup
1 Banane
4 Tl Karamellaufstrich (z.B. Bonne Maman)

Den Ofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen und eine Backform mit 18cm ∅ vorbereiten. Das Mehl mit Stärke, Backpulver und Kakaopulver zweimal sieben. Den Zucker abwiegen.

Die Eier trennen und die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen. Den Zucker langsam einrieseln lassen und kurz weiter rühren. Dann die Eigelbe einzeln unterrühren. Zuletzt die Mehlmischung in kleinen Portionen hinzu geben und nur so lange rühren, bis alles vermischt ist.

In die Backform füllen und ca. 18 Minuten backen.

Banoffee-Schoko-Törtchen by Zuckergewitter

In der Zwischenzeit zwei Becher Sahne in einem Topf erwärmen (nicht kochen). Die Schokolade zerbrechen und in der warmen Sahne auflösen. Mit einem Stück Frischhaltefolie bedecken, sodass es direkt auf der Oberfläche der Schokoladensahne aufliegt. So bildet sich beim Abkühlen keine Haut. Gut verpackt wandert der Topf über Nacht in den Kühlschrank.

Am nächsten Tag den Bisquit zweimal waagerecht durchschneiden. Den Deckel als untersten Boden auf eine passende Tortenplatte legen.

Die Schokoladensahne in einen Mixbecher umfüllen und steif schlagen. Alles in einen Spritzbeutel umfüllen und ca. die Hälfte in großen Tupfen auf den Boden spritzen. Den zweiten Boden darauf legen und den Spritzbeutel im Kühlschrank zwischenlagern.

Die Karamellcreme etwas erwärmen und vorsichtig auf dem Boden verteilen. Ich habe sie erst vom Löffel laufen lassen und dann etwas verstrichen. Die Banane in Scheiben schneiden und darauf auslegen.

Den letzten Becher Sahne in einen Mixbecher füllen, den Karamellsirup dazu geben und steif schlagen. Ebenfalls in einen Spritzbeutel füllen und wie die Schokoladensahne auf den Boden spritzen. Den letzten Boden verkehrt herum auflegen, sodass die Unterseite obenauf liegt und wir eine schön gerade Oberseite haben.

Diese mit der restlichen Schokoladensahne „betupfen“, also wieder große Tupfen aufspritzen. Nach Herzenslust verzieren, zum Beispiel mit geschmolzener Schokoladen, Schokoraspeln oder Karamellsauce, was ihr wollt. Ich habe ganz unkreativ Kakaopulver genommen.

Banoffee-Schoko-Törtchen by Zuckergewitter

Mhhhh, so lecker und luftig. Die vielen Kalorien haben sich ein fluffiges Tarnkleidchen angezogen, die merkt man gar nicht. Außerdem…. ach egal, auf einem Geburtstag denken wir mal nicht an die schlanke Linie. Da wird geschlemmt!

Vielen Dank meine liebe Lixie für die Einladung zu deiner Geburtstagsparty! Ich hoffe, dir gefällt mein Mitbringsel.

Happy Kuchenessen und machts euch schön!

 

Sonnige Grüße, Caro

9 Kommentare

  • Duni

    Huiuiui, sieht das wieder mal perfekt aus *O* Ich bin immer ganz hin und weg von deinen Fotos und deinen Meisterwerken! 🙂 Wenn ich das versuchen würde nachzumachen, würde das sicher in Chaos und meinem Rumgefluche enden xD Aber wirklich schöner Post Liebes! 🙂

    Fühl dich gedrückt,
    deine Duni ❤

    • Caro

      Aaaaach, du hättest mich mal sehen sollen. Ich dachte, ich schmeiße einfach alles aus dem Fenster. Eigentlich sollte eine ganz andere Füllung rein und die endete in einem Desaster. Dieses Törtchen war die Notlösung abends um 23 Uhr *kreisch*
      Umso mehr freue ich mich, wenn sie so gut gefällt <3
      Und wenn du einen Kuchen backen, schneiden und Sahne schlagen kannst, dann kannst du die auch ratzfatz 🙂

      Drückerle zurück, Caro

  • Belinda

    Liebe Caro,
    das Törtchen sieht wirklich traumhaft aus! Und es schmeckt bestimmt auch so 🙂
    Das muss ich ganz bald nachbacken 🙂
    Liebe Grüße, Belinda

    • Caro

      Ich danke dir, liebe Belinda!
      Es hat wirklich unheimlich lecker geschmeckt, da hast du recht. Ich hoffe, dass es euch auch schmeckt, wenn du sie nachbackst!

      Ganz liebe Grüße, Caro

  • Lixie Pott

    Liebe Caro,
    vielen lieben Dank für diesen zauberhaften Beitrag zu meinem Blog-Event und herzlich willkommen auf meinem Sweet-Table! Das ist ja wirklich klasse, sowohl Rezept und Fotoas hauen mich um! Ich bin total begeistert und freue mich sehr! Ich drücke auch Dir die Daumen für die Wahl der Gewinner! Viele liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Lixie <3

  • solenja

    ohar! sieht die lecker aus! Der Teig und die Cremes, mhhh, einfach perfekt! ich wollte schon lange mal so eine machen, weil die kombi ja einfach nur bombastisch klingt, aber jetzt, mit deinen wunderschönen bildern, jetzt gibts echt kein halten mehr 😀
    am Wochenende gib es die!

    liebst, deine Solenja ❤

    • Caro

      😀 Ich wünsche dir sehr viel Spaß beim nachbacken, meine Liebe, ich hoffe, sie schmeckt euch so gut wie uns 🙂

      Liebste Grüße, Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + 1 =

CLOSE
CLOSE