Pistazien-Hähnchen-Taschen mit Mango Chutney | Zuckergewitter.de

{Food Battle} Pistazien-Hähnchen-Taschen mit Mango-Chutney

Hui, die verganene Woche war mal wirklich turbulent, meine Lieben!

Normalerweise bin ich als Planungsjunkie immer ziemlich gut im Bilde darüber, was so ansteht, aber in der letzten Woche hatte ich das Gefühl, ich würde demnächst auch mal mit Hausschuhen in der Uni stehen. Jeden Tag hab ich mich gefragt, welcher Wochentag nochmal ist. Wie soll das bloß werden, wenn jetzt auch noch Ferien sind?

Naja, der Hauptgrund dafür war eine wichtige Klausur, die mit entscheidend ist, ob ich im kommenden Semester meine Bachelorarbeit schreiben darf. Ich kann so viel sagen, es ging nicht darum, etwas Hübsches zu entwerfen, sondern um jede Menge Paragraphen, Verordnungen und all so gemeines Zeugs. Nach so einigen Tagen dieser schweren Kost war mein Kopf voll davon, für Termine kein Platz mehr. Ich frage mich im Nachhinein wirklich, wie ich die Klausurenphasen im Jurastudium überlebt habe, gegen die war das jetzt ein Witz!

Pistazien-Hähnchen-Taschen mit Mango Chutney | Zuckergewitter.de

In diese grundverwirrte Stimmung hüpfe jedenfalls eine kleine Nachricht bei Facebook, wo Tina mich einlud, an ihrem Foodbattle teil zu nehmen. Eine Gruppe von Teilnehmern wählt dabei Zutaten aus, jeder eine, wie sie ihm gerade in den Sinn kommt. Aus diesen vorgegebenen Zutaten muss dann etwas kreiert werden und zwar mit nicht mehr als insgesamt 12 Zutaten. Huiuiui, gar nicht so einfach oder? Ich mag solche Herausforderungen aber total gern und hab mich deshalb fröhlich für die Runde am heutigen Tag angemeldet. Hupsi, klein Caros durchgewirbeltes Hirn hat aber nicht mitgekriegt, dass heute veröffentlicht wird und nicht über die Zutaten abgestimmt. Hoppelaa, naja, irgendwie krieg ich das hin, dachte ich mir.

An dieser Stelle bitte ich die liebe Tina nochmal um Entschuldigung und bedanke mich für ihre Geduld, mit der sie tagelang hinter mir her war, bis eeeendlich alles von mir bereit war, ähem…. Die Klausur war nämlich genau gestern und ich habe dementsprechend auch erst gestern mittag mein Gericht zubereitet. Asche auf mein Haupt, das nenne ich mal Last Minute. Sonst gar nicht meine Art, normalerweise dümpeln die Beiträge locker eine Woche lang in der Warteschleife bis zu ihrem Einsatz.

Banner Food Battle

Jetzt aber wirklich zu unserem Food Battle.  Mitgemacht hat natürlich Gastgeberin Tina von Tina in the Middle und außerdem Melanie von Zucker im Kopf Die vorgegebenen Zutaten haben mich um ehrlich zu sein ganz schön ins Schwitzen gebracht. Es ging los mit Mango, Zitronengras und Pistazien, huiiiii, aloa ihr tropischen Cupcakes! Naja, dann kamen aber noch Chili und Hühnchen mit dazu. Uff, naja, Cupcakes waren dann wohl nicht mehr in der engeren Wahl, nech? Es stand also fest, es wird was Herzhaftes und zum allerersten Mal auf diesem Blog auch etwas Fleischiges.

Das Tüfteln am Rezept war auch wirklich eine Herausforderung. Man mache sich mal die Mühe, die Zutaten in den normalen Rezepten, die man so tagtäglich benutzt, zu zählen. Wahnsinn, wie schnell man bei 12 Sachen landet. Meine zusätzlichen 7 Zutaten: frischer Blätterteig, Salz, Pfeffer, Öl,  Zwiebeln, Zucker und Essig. Das Ergebnis: Pistazien-Hähnchen-Taschen mit Mango-Chutney!

Pistazien-Hähnchen-Taschen mit Mango Chutney | Zuckergewitter.de

 

 

Pistazien-Hähnchen-Taschen mit Mango-Chutney

RezeptPDF

 

 

reicht für 8 Taschen und zwei kleine Gläser Chutney

für die Taschen:
1 Rolle frischer Blätterteig
300g Hähnchenbrust oder ersatzweise Sojaschnetzel
Salz, Pfeffer
Öl nach Bedarf zum Anbraten und für die Paste (z.B. Rapsöl)
50g Pistazien

für das Chutney:
500g Mangofruchtfleisch (ca. 3 Stück)
2 kleine Zwiebeln
1 Chilischote
150g Zucker
etwas Salz
80ml Essig (oder besser Weißweinessig)
1 großer Stängel Zitronengras

Für das Chutney das Fruchtfleisch der Mangos klein würfeln, die Zwiebeln und die Chilischote sehr klein hacken, zusammen mit Zucker, Salz und Essig aufkochen und dann auf kleiner Stufe 30 Minuten sachte köcheln lassen.

Nun das Zitronengras hinzufügen. Dafür den Stiel waschen, der Länge nach halbieren und mit dem Messer etwas zerdrücken. Zu dem restlichen Chutney hinzufügen und weitere 30 Minuten köcheln lassen.

Das Zitronengras wieder raus fischen, das Chutney in Gläser abfüllen und 10 Minuten kopfüber auskühlen lassen. So sollte es dunkel gelagert mindestens ein halbes Jahr halten.

Pistazien-Hähnchen-Taschen mit Mango Chutney | Zuckergewitter.de

Für die Taschen das Fleisch in Schnetzel schneiden und in Öl scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und braten, bis das Fleisch schön gebräunt ist. Nun gehts an die Pistazienpaste. Dafür die Pistazien mit etwas Salz, Pfeffer und Öl (bei mir haben ca. 2 El gereicht) nach Bedarf im Multizerkleinerer zu einer Paste verarbeiten.

Den Backofen auf 225°C Ober-Unterhitze vorheizen und ein Blech mit Backpapier auslegen. Den Blätterteig ausrollen und in 8 Rechtecke schneiden. Auf jedem Stück Teig einen Teelöffel Paste mittig etwas verstreichen und einige Stücke Fleisch darauf geben, die Taschen an den Rändern verschließen und mit der Naht nach unten drehen. Im Ofen in ungefähr 10-15 Minuten goldbraun backen.

Die Taschen zusammen mit einem Gläschen Chutney servieren und lostunken.

Als leckere Veggie-Variante kann ich mir die Taschen auch mit Sojaschnetzeln vorstellen. Oder noch Gemüse dazu? Oder ein bisschen extra Pep mit Knobi und Kräutern?

Pistazien-Hähnchen-Taschen mit Mango Chutney | Zuckergewitter.de

Alles in allem also heute mal wieder ein riesengroßes Experiment, das zum Glück mal wieder gut gegangen ist. Ich seh das einfach mal als gutes Omen für mein Klausurergebnis, höhö. Testurteil vom Lieblingsmenschen: „Ultralecker!“ Mein Urteil: Schmeckt viiieeel besser, als es riecht! Beim nächsten Mal werde ich auf jeden Fall Weißweinessig verwenden, der ist milder als der normale Essig.

Ich bin auf jeden Fall seeeehr gespannt, was die anderen beiden gemacht haben, schaut doch auch mal vorbei heute! Tinas Beitrag findet ihr schonmal hier (OMG dieses Dessert!), Melanies Beitrag verlinke ich euch ebenfalls, sobald ich ihn online sehe.

Machts euch schön!

 

Sonnige Grüße, Caro

10 Kommentare

  • Tina

    Das sieht wirklich unglaublich köstlich aus! Schade, dass mir so etwas nicht eingefallen ist 😉
    Schön, dass du dabei warst 🙂

    LG, Tina

    • Caro

      Oh, Dankeschön liebe Melanie 🙂
      Deine Wraps sehen aber auch sehr lecker aus, ich hab da noch ein bisschen Chutney übrig 😀

      Liebe Grüße, Caro

  • Schokoladen Fee

    Hallo Caro,
    mhh die Taschen hören sich super lecker an und dann auch noch mit Mango-Chutney! :O 🙂 perfekt.
    Ich hoffe die Klausur ist dir gut gelungen und die Idee mit dem Food Battle finde ich auch super!
    Liebste Grüße und schöne Ferien dir 😉 ,
    Alexandra

    • Caro

      Lieben Dank, Alexandra! 🙂
      Falls du Interesse hast, kannst du auch mal beim Food Battle mitmachen, Tina sucht regelmäßig Teilnehmer 😉

      Liebste Grüße :-*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

86 − 83 =

CLOSE
CLOSE