exotische Süßkartoffelsuppe - vegan, fruchtig und ein bisschen scharf | Zuckergewitter.de

exotische Süßkartoffelsuppe – vegan, fruchtig und ein bisschen scharf

Was tut ihr eigentlich so, wenn das Wetter draußen so richtig bäh ist? Volles Programm mit Regen, Wind und kaum vorhandenem Licht und man möchte eigentlich einfach nur auf dem Sofa unter einer dicken, kuschligen Decke hocken? Bei uns gibt es dann öfter mal Suppe. Die wärmt von innen und macht so richtig zufrieden.

Außerdem ist Suppe ein toller Allrounder und super einfach für viele Leute zu kochen, ohne dass man viel Aufwand betreiben müsste. Sie lässt sich ganz einfach am Vortag kochen und muss dann nur noch wieder heiß gemacht werden, kurz bevor die Gäste eintrudeln.

exotische Süßkartoffelsuppe - vegan, fruchtig und ein bisschen scharf | Zuckergewitter.de

Genau so haben wir es auf der Geburtstagsparty vom Lieblingsmenschen gemacht, das ist jetzt also Rezept Nummer drei, das ihr von diesem Tag von mir bekommt (Nr.1: veganer Schoko-Bananen-Kuchen, Nr.2: Apfel-Käsekuchen). Ich muss aber auch selbst sagen, dass diese Feier, besonders was das Essen angeht, echt gelungen war. Ich bin noch nie so oft nach Rezepten gefragt worden und war einfach nur zufrieden, dass es allen scheinbar so gut geschmeckt hat.

Der Lieblingsmensch hatte nämlich die tolle Idee, eine DIY-Suppenbar zu machen. Zwei Suppen als Basis und dazu eine breite Palette mit leckeren Einlagen, Dips und Brot. Der einzige Nachteil, man will dann tausend Sachen zur Auswahl anbieten, was natürlich nicht funktioniert. Aber es war trotzdem wohl für jeden was dabei.

leckeres Suppenbuffet - da ist für jeden Gast etwas dabei | Zuckergewitter.de

Die Suppen als Basis, eine Paprika-Tomaten-Suppe und die heutige Süßkartoffelsuppe, waren beide vegan und damit frei wählbar für unsere Veggie-Gäste. Außerdem auch mehr als diätfreundlich, so nebenbei. Das Bild zu unserem Buffet ist zwar ziemlich miese Handyqualität, aber wir waren so angetan davon, dass ich das unbedingt mal zeigen wollten. Neben den Suppen folgen Einlagen wie Hackbällchen, kleine Würstchen, Veggiehack, gebratene Pilze und Mais. Dann folgen Cremes wie Zaziki und ein bisschen Rohkost. Nach der Spüle dann verschiedene Brotsorten, Mett, Veggiemett und Kräuter- sowie Tomatenbutter.

exotische Süßkartoffelsuppe - vegan, fruchtig und ein bisschen scharf | Zuckergewitter.de

Da ist definitiv jeder fündig und satt geworden und niemand musste die ganze Zeit am Herd stehen, außer hin und wieder mal die Suppen umzurühren.

Jetzt aber zum Hauptdarsteller heute. Vermutlich gibt es schon drölftausend Rezepte für Süßkartoffelsuppe im Netz, aber wurscht oder? Ich hab mich mal wieder ausgetobt und alle vorhandenen Rezepte ignoriert. Das war dann sogar für mich so ein großes Experiment, dass wir die Suppe einmal zur Probe gegessen haben. Ich bin zwar die heimliche Queen of Experimente, aber bei so einer Kombi, wollte ich unsere Gäste lieber nicht als Versuchskaninchen missbrauchen. Es sollten ja alle satt werden, ne wahr?

exotische Süßkartoffelsuppe - vegan, fruchtig und ein bisschen scharf | Zuckergewitter.de

Der erste Test war jedenfalls…. interessant. Muss ich so sagen, ohne irgendjemanden abschrecken zu wollen. Ich bin sonst nicht der Typ, der süß und herzhaft kombiniert, daher war das für mich Neuland und der erste Löffel interessant. Aber gut interessant. So viele verschiedene Aromen, die da geballt auf einen zukommen, hui, da brauchte ich doch ein paar Löffel mehr zur Entscheidungsfindung, während der Lieblingsmensch schon eilig, zustimmende Geräusche von sich gebend, gelöffelt hat.

Deshalb ist sie auch kein One-Hit-Wonder, sondern darf dauerhaft auf unserer Speisekarte Platz nehmen und außerdem heute das Einzelgastspiel für euch halten. Wer es mag, wenn süß, cremig, scharf und würzig zusammen kommen, der sollte unbedingt dieses Süppchen kochen.

exotische Süßkartoffelsuppe - vegan, fruchtig und ein bisschen scharf | Zuckergewitter.de

 

 

exotische Süßkartoffelsuppe

für 3 Teller

500ml Gemüsebrühe
300g Süßkartoffeln
100g Karotten
100g Mango
100ml Kokosmilch
1 kleines Stück Ingwer
1 El Honig
1 Tl Öl
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer
Cayennepeffer
3 Lauchzwiebeln
eventuell Chiliflocken

Süßkartoffeln, Möhren und Mango in kleine Würfel schneiden. Wer möchte kann wie ich auch gleich gefrorene Mango nehmen, da erübrigt sich das Schneiden.

Separat den Knoblauch klein schneiden, ebenso Ingwer in sehr kleine Würfelchen und die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. In einem Topf das Öl erhitzen und den Knoblauch darin kurz anschwitzen. Das Gemüse dazu geben, ganz kurz mitbraten und dann mit der Brühe ablöschen.

Nun alles ca. 10 Minuten köcheln lassen bis das Gemüse gar ist. Kokosmilch, Ingwer, Honig und Gewürze hinzu geben und alles fein pürieren. Mit den Lauchzwiebelringen bestreuen und servieren.

exotische Süßkartoffelsuppe - vegan, fruchtig und ein bisschen scharf | Zuckergewitter.de

Wie steht ihr zu süß-herzhaften Kombinationen? Hui oder eher pfui?

Machts euch schön!

 

Sonnige Grüße, Caro

 

6 Kommentare

  • Heidi

    Sehr lecker! Bei Rewe gabs grad alle Zutaten im Angebot, da hab das tolle Rezept gleich getestet. Echt lecker. Ich nehm nur immer sehr viel Ingwer 😀
    Ich hoffe es ist okay. Hab dein Rezept für den Thermomix umgeschrieben und in der Rezeptwelt veröffentlicht. Hab dein Rezept als Quelle angegeben.

    Liebe Grüße

    Heidi

    • Caro

      Das freut mich aber, dass es dir geschmeckt hat 🙂 Würzen ist ja sowieso eine ganz individuelle Geschichte, wir mögen den Ingwer nicht ganz so intensiv, aber wer das mag, hinein damit 😛

      Liebe Grüße
      Caro

  • solenja

    Orrrr die Fotos! sowas von lecker und das klingt so himmlisch!♥ ich liebe solche kombis verschiedener geschmäcker und ich bin immer auf der suche nach rezepten für den abend, die schön leicht aber trotzdem sättigend sind und die suppe kommt auf jeden fall auf die liste ♥

    hab eine schöne woche liebes, deine solenja :*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 2 = 8

CLOSE
CLOSE