Erdbeer-Brownie-Torte | Zuckergewitter.de

Erdbeeren auf Wolken – himmlische Erdbeer-Brownie-Torte

Liebe Grüße, aus dem Himmel! Ich schwebe auf Wolke 7, denn vergangenes Wochenende gab es hier ein Törtchen, das uns alle ein wenig aus den Socken gehauen hat.

So ein Brownie ansich ist ja schon immer ein Genuss, aber wenn dann oben drauf noch ein Wölkchen aus Quark-Mascarpone-Creme kommt, auf den sich ein Schwung Erdbeeren kuschelt, hach… Es war so lecker, das glaubt ihr nicht!

Erdbeer-Brownie-Torte | Zuckergewitter.de

Das selbe Törtchen hatte ich schon beim Designzirkus dabei und obwohl ich mich da ein wenig mit Zucker und Kakaopulver verkalkuliert habe, waren zwei ganze Torten aufgefuttert. Die zwei letzten Stücke hab ich dann schnell als Feierabend-Leckerchen eingepackt, höhö. Für mein Geburtstagskaffeetrinken hab ich die beiden Zutaten dann angepasst und wir waren alle vollkommen begeistert. Am besten war meine kleine Nichte, die mit lautem „Mjammm“ die Creme vom Kuchen gelöffelt hat.

Da war es dann jetzt natürlich naheliegend, euch dieses Rezept als erstes von so einigen Leckereien zu zeigen. Der Rest wird hier nach und nach eintrudeln. Heute fangen wir also mit Brownie-Wölkchen-Torte an. Ein Tipp zuvor vielleicht noch: Stellt unbedingt eine Schale klein geschnittener Erdbeeren mit auf den Tisch. Zwei Pfund passen nämlich nicht wirklich auf diesen Kuchen, sie waren am Ende aber trotzdem alle weg. Als dazu gereichtes Topping könnte ich mir auch ganz prima heiße Kirschen vorstellen.

Erdbeer-Brownie-Torte | Zuckergewitter.de

 

Erdbeer-Brownie-Torte

RezeptPDF

 

 

für eine Springform mit ∅26cm

für den Boden:
150g Mehl
2 Eier
150g brauner Zucker
125g Butter
100g Zartbitterschokolade
200g Saure Sahne
1Tl Natron
1 El Kakao

für das Topping:
250g Magerquark
250g Mascarpone
200ml Schlagsahne
1 Tl Vanilleextrakt (oder ein paar Tropfen Aroma)
5 El Zucker
200g frische Erdbeeren

Für den Boden Eier und Butter einige Zeit vor dem Backen aus dem Kühlschrank nehmen und Zimmertemperatur annehmen lassen. Dann den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen und eine Springform fetten und mit Mehl ausstreuen.

Die Schokolade sowie die Butter schmelzen und zum abkühlen beiseite stellen. Das Mehl mit Natron und Kakao einmal sieben und ebenfalls bereit stellen. In einer Rührschüssel Eier und Zucker zusammen aufschlagen bis die Mischung hell cremig ist. Dann Butter, Schokolade und Saure Sahne nacheinander unterrühren und zuletzt die Mehlmischung in kleinen Portionen untermischen.

Den Teig in die Form füllen, glatt streichen und ca. 30 Minuten backen. Der Boden ist fertig, wenn bei der Stäbchenprobe kein Teig mehr am Stäbchen klebt. Wundert euch nicht, aber der Kuchen fällt nach dem Backen sehr stark ein, wodurch dann auch die brownietypische Konsistenz entsteht.

Bevor es dann weiter geht, muss der Boden jetzt vollständig auskühlen. Danach Quark, Mascarpone,Vanille und Zucker in einer großen Schüssel mischen und glatt rühren. Die Sahne steif schlagen und in zwei Portionen unterheben. Die Creme mit einem Spatel oder Löffel auf den Boden streichen – fertig ist schon das Wölkchen. Nun fehlen nur noch die Erdbeeren. Wer möchte kann, wie oben schon erwähnt, ruhig deutlich mehr Erdbeeren einplanen und zum Kuchen dazu reichen.

Dazu die Erdbeeren waschen, trocken tupfen und klein schneiden. In einer Schale mit etwas Zucker mischen und kurz stehen lassen, damit der Zucker sich auflösen kann. Direkt vorm Servieren noch hübsch einige Erdbeeren auf dem Kuchen verteilen und alles zusammen anrichten.

Erdbeer-Brownie-Torte | Zuckergewitter.de

Mhhh, ich kann wirklich sagen, dass ich schon lange nicht mehr so glücklich war, dass von einem Kuchen was übrig geblieben ist. Denn das bedeutet ja bekanntlich, dass man dann schmachtend vor den Resten sitzt. In diesem Fall wurde nicht geschmachtet, da wurde nur diplomatisch verhandelt, wie die drei Stückchen zwischen uns beiden aufgeteilt werden, hihi.

Machts euch schön!

 

Sonnige Grüße, Caro

8 Kommentare

  • Lea von Rosy & Grey

    Liebe Caro,
    WOW! Deine Brownie Tarte…. die sieht soooooo unfassbar lecker aus! Aaaaaah ich hab noch nicht gefrühstückt und soooo Lust auf was süßes 😉
    Kann ich durch den Bildschirm hüpfen und mir das Stück klauen? 😀
    Liebste Grüße
    Lea

    • Caro

      Hihi, danke 🙂
      Sag mir unbedingt Bescheid, wenn du raus gefunden hast, wie das funktioniert, ich würde mir die Sachen auch so oft gern aus dem Bildschirm raus klauen 😀

      Liebste Grüße, Caro

  • Duni

    Oh Cheriiii ❤ Jetzt schmelze ich vor dir hin! Erstmal sieht der Brownie Teig einfach UNFASSBAR saftig aus, mein Magen knurrt – dabei hab ich gerade eben erst gefrühstückt! Super lecker! Und dann auch noch mit meinem absoluten Lieblingsobst, YUMMY! Das Rezept merk ich mir und verwöhne meine Mami damit an ihrem Geburtstag 🙂 Danke für das tolle Rezept du Liebe!
    Fühl dich geknuddelt, deine Duni ❤

    • Caro

      Ich bin auch jedes Jahr froh, mitten in der Erdbeerzeit Geburtstag zu haben, sie sind einfach zuuuu lecker <3
      Ich hoffe, deiner Mami schmeckt er so gut wie uns, Liebes!

      Knuddel zurück! :-*

  • Tina

    Liebe Caro, gestern gebacken und als sensationellen Gaumensex befunden :o) Vielen Dank für das tolle Rezept.

    Liebe Grüße
    Tina

Schreibe einen Kommentar zu Tina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 28 = 35

CLOSE
CLOSE