vegetarische Pizzaschnecken | Zuckergewitter.de

Die ultimative Partyverpflegung: Pizzaschnecken

Heute hab ich einen absoluten Klassiker für euch.

Ich kann echt nicht sagen, wie viele Bleche ich schon in den Ofen geschoben habe, wie viele Schneckchen gewickelt. Und wir sind es nie leid. Beim Zusammensitzen mit Freunden, zur Party, zum Brunch, sie passen einfach überall und sind ein willkommener, unglaublich wandelbarer Snack. Hin und wieder waren sie sogar schon das Geburtstagsgeschenk. Praktisch oder? Ich stehe ja irgendwie lieber in der Küche und backe etwas, als mir den Kopf zu zerbrechen, was man dem Geburtstagskind kaufen kann.

Am schlimmsten sind diese Momente, in denen man gehetzt durch irgendwelche Läden stromert und verzweifelt nach einem passenden Geschenk sucht. Das ist ungefähr genauso schlimm, wie Kleidung kaufen, wenn man etwas bestimmtes braucht. Etwas ganz Bestimmtes. Zu einem bestimmten Anlass und Termin. Bin ich da unnormal für eine Frau?

vegetarische Pizzaschnecken | Zuckergewitter.de

Naja, zurück zu den Blätterteigschnecken. Die sind auf jeden Fall ein überall willkommener Beitrag zum Partybuffet, egal wie man sie füllt.

Eine Freundin nimmt am liebsten Frischkäse und Kräuter, bei uns ist die Pizzavariante der All Time Favorite. So einer kleinen, knusprigen Pizza kann eben auch keiner widerstehen.

vegetarische Pizzaschnecken | Zuckergewitter.de

 

Pizzaschnecken

RezeptPDF

 

 

reicht für ca. 32 Stück

1 Paket Blätterteig
ca. 100ml Tomatensauce
ca. 100-150g geriebener Mozzarella
Gewürze nach Wunsch, z.B. Pizzagewürz, Basilikum usw.

Den Backofen auf 250°C Ober-Unterhitze vorheizen lassen und zwei Bleche mit Backpapier auslegen.

Mein Blätterteig besteht immer aus sechs einzelnen Platten zusammen in einer Packung. Drei davon legt ihr an der langen Seite leicht überlappend auf ein Blech und drückt die Ränder aufeinander, sodass eine große Teigplatte entsteht.

Als Tomatensauce nehme ich am liebsten selbst gekochte, aber das ist keine Vorgabe, erlaubt ist, was schmeckt. Die Hälfte der Sauce jetzt mit einem Pinsel auf dem Blätterteig verstreichen und dabei an einer langen Seite einen kleinen Rand frei lassen.

Jetzt gehts an den Belag. Bei uns besteht der in den meisten Fällen aus Gewürzen und Käse, sehr lecker ist aber auch Schinken. Verteilt euren Belag gleichmäßig und nicht zu dick über die Soße. Von der langen Seite, die keinen Rand bekommen hat, als ihr die Tomatensauce verteilt habt, fangt ihr nun an, die Teigplatte vorsichtig aufzurollen. Ihr müsst das nicht straff machen, das darf ruhig ganz locker sein, so hat der Blätterteig mehr Platz zum Aufgehen.

Von der Rolle schneidet ihr jetzt 16 fingerdicke Scheiben ab und verteilt sie mit genügend Abstand auf dem Blech. Und schon darf das erste Blech in den Ofen.

Während die ersten Schnecken schon backen, verfahrt ihr mit der zweiten Hälfte der Zutaten genauso.

vegetarische Pizzaschnecken | Zuckergewitter.de

Hier gibt es übrigens selten „nur“ diese Menge, normalerweise mache ich gleich das doppelte, damit nach dem ersten Heuschreckenschwarm noch was da ist.

Machts euch schön!

 

Sonnige Grüße, Caro

12 Kommentare

  • Lea von Rosy & Grey

    Ooooooh ja wie Recht du hast liebe Caro 🙂
    Pizzaschnecken sind einfach DAS ultimative Partyessen
    Ich mach sie auch jedes Mal und alle sind große Fans 😉
    Ich mach auc immer noch eine Variante mit Speckwürfeln für die Fleischesser 😉
    Liebste Grüße
    Lea

    • Caro

      Ich dachte mir schon, dass ich nicht die einzige bin, die oft solche Schnecken macht 🙂
      Für die Fleischesser kommt bei uns immer Prosciutto rein, das ist auch schrecklich lecker <3

      Liebste Grüße, Caro

  • Duni

    Aaahhhhh wiiiiie genial! 😀 Pizzaschnecken!! Ich nerv mein Herzensmann ja schon immer damit das ich endlich wieder Pizza selber backen will, aber jetzt muss ich ihn wohl mit Pizzaschnecken nerven 😀 Ich überleg auch grade ob ich das für meine Mutti zum Geburtstag mache, das sind die perfekten Party Häppchen! Und besser als jedes gehetztes-gekauft-Geschenk wie du schon beschrieben hast ;D Wie immer super!!

    Ich drück dich,
    deine Duni ❤

    • Caro

      Aaach, nicht nerven, machste für dich eine Portion und isst ihm dann einen vor, dann musst du nie wieder betteln 😀
      Meinen müsste ich bei Pizza sowieso nie anbetteln, über selbst gemachte Pizza geht dem nichts 🙂

      Drückerle zurück :-*

  • Kathrin

    Hallo Caro, Pizzaschnecken kenne ich auch schon seit der Judendzeit. Damals wurden sie bei uns oft noch mit Salami, Thunfisch, Mais und dergleichen gefüllt. – Eben quasi seine Lieblingspizza in Schneckenform!
    Ich bin selbst auch Fan von den Schnecken bei Grill- oder Partybuffets – selbst bei Klassenkuchenverkäufern waren Pizzaschnecken stets ein Renner. Schnell gemacht und furchtbar lecker!
    Die Pizzaschnecken sind übrigens auch wärmstens mit Hefeteig zu empfehlen!
    Deine Variante sieht nicht nur lecker aus, sondern erinnert mich daran, wie lange ich schon keine Pizzaschnecken mehr gemacht hab! Dies muss ganz schnell geändert werden!
    Liebe Grüße und danke für die Inspiration, Kathrin

    • Caro

      Das stimmt, liebe Katrin, man kann sie super anpassen, wie eine normale Pizza auch.
      Mit Hefeteig hab ich sie auch schon gemacht, allerdings für ein Picknick und mit Blätterteig können dann auch die Faulen unter uns schnell solche Schnecken zaubern 😛

      Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Pizzaschnecken-Revival 🙂
      Liebe Grüße, Caro

  • Charlotta

    Hallo Caro, die sehen köstlich aus, die kleinen Teilchen. Für Pizzaschnecken habe ich auch ein Familienrezept, dass immer wieder gern bemüht wird. Aber dein Rezept geht noch fixer. Sollte ich unbedingt mal probieren.
    Liebe Grüße
    Charlotta

    • Caro

      Na das würde mich ja sehr freuen, wenn ich dir helfen kann, noch ein wenig mehr Zeit zu sparen, liebe Charlotta 🙂
      Obwohl solche Familienrezepte auch immer fein sind 😉

      Liebe Grüße, Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

27 − = 22

CLOSE
CLOSE