Bananen-Vanille-Pudding mit kandierten Mandelblättchen | Zuckergewitter.de

Bananen-Vanille-Pudding mit kandierten Mandelblättchen

Na ihr Bananoholiker? Könnte noch jemand mal wieder eine Ladung Bananenglück vertragen?

Bananen-Vanille-Pudding mit kandierten Mandelblättchen | Zuckergewitter.de

So ging es mir letztens jedenfalls und ich sage euch schon ganz zu Anfang: Hier ist das entspannte Ticket zum ultimativen Bananenhimmel. Im Kühlschrank bin ich mal wieder über ein paar traurige kleine Bananen gestolpert. Dass die sich aber auch immer so weit hinten verstecken, die kleinen Schlingel! Aber sie waren genau zur richtigen Zeit da ganz hinten im Kühlschrank. Ich war nämlich gerade erst über dieses Rezept gestolpert und hatte gedacht, dass das ja mal eine lächerlich einfache Möglichkeit wäre, den Süßhunger zu stillen.

Zumal es eigentlich auch eine gar nicht so ungesunde Form von Süßkram ist, ich habe fettarme Milch benutzt, die Zuckermenge hält sich in Grenzen. Der Selbstbetrug in Sachen gesunde Süßigkeit ist also gar nicht so arg und für alle Bananenliebhaber genau das Richtige.

Bananen-Vanille-Pudding mit kandierten Mandelblättchen | Zuckergewitter.de

So ganz nackig konnte ich den Pudding natürlich nicht daher kommen lassen. Also habe ich noch fix etwas Zucker und ein paar Mandelblättchen in die Pfanne geschmissen und als Topping serviert. Sooooo lecker! Das knusprig, nussige Karamell harmoniert einfach perfekt mit dem Pudding. Alternativ sind auch ein paar Löffel Müsli super, mein Lieblingsmensch war bei dem leicht farblosen Pudding nämlich ziemlich skeptisch, ob er das denn wohl mag und hat seine Portion eine ganze Weile im Kühlschrank stehen lassen. Banause der…. Die Skepsis war aber schon nach dem ersten Löffel wie weg geblasen und der Mann vollständig überzeugt.

Die Herstellung ist kinderleicht und das Ergebnis ungleich leckerer. Zusammen mit den kandierten Mandelblättchen macht er sogar richtig was her, finde ich. Oder vielleicht als Spilt-Variante mit Schokoladensauce und Schlagsahne? Ohje, das muss ich ganz bald versuchen! Bis dahin löffle ich meinen Pudding auch noch glücklich ganz ohne alles.

Zur Abwechslung brauchen wir auch hier wie schon bei meinem herzallerliebsten Schokopudding keine Tüte. Eine echte Ausnahme, denn wenn irgendwo Vanillepudding steht, rechne zumindest ich fest damit, dass auf der Zutatenliste ein Tütchen steht. Aber hier nicht, hier kommt nur gute, echte Vanille rein und das schmeckt man auch!

Bananen-Vanille-Pudding mit kandierten Mandelblättchen | Zuckergewitter.de

 

 

Bananen-Vanille-Pudding mit kandierten Mandelblättchen

RezeptPDF

 

 

für 4 kleine oder 3 etwas größere Portionen

450ml Milch
1 reife Banane
3 El Zucker
40g Speisestärke
1 Vanilleschote oder 1 Tl Vanillepaste

1 Hand voll Mandelblättchen
3 Tl Zucker

Von der Milch 50ml abnehmen und in einer Tasse mit Speisestärke und Zucker anrühren.

Die Banane in Stücke brechen und zur restlichen Milch geben. Alles fein pürieren, bis alle Stücke der Banane weg sind und die aufgeschnittene Vanilleschote oder die Vanillepaste einrühren. Dann alles aufkochen, vom Herd nehmen und die Stärkemischung mit dem Schneebesen einrühren.

Immer weiter rühren, bis der Pudding angedickt und schön cremig ist. Noch einmal auf die Herdplatte stellen und weiter rühren, bis der Pudding mit dicken Blasen wieder kocht.

Bananen-Vanille-Pudding mit kandierten Mandelblättchen | Zuckergewitter.de

Jetzt könnt ihr ihn entweder im Ganzen abkühlen lassen oder in kleine Gläser umfüllen. Auf jeden Fall aber mit Frischhaltefolie, direkt auf der Oberfläche des Puddings, abdecken und so kalt werden lassen.

Kurz vorm Verzehr sind noch die Mandelblättchen dran. Eine kleine Pfanne heiß werden lassen und den Zucker dazu geben. Ganz in Ruhe lassen, bis der gesamte Zucker geschmolzen ist. Bei weißem Zucker warten, bis dieser beginnt bräunlich zu werden. Ich verwende gern braunen Zucker, bei dem muss man nicht warten. Die Pfanne von der Platte ziehen und die Mandelblättchen dazu geben. Jetzt hurtig alles miteinander vermischen und auf ein Stück Backpapier schütten. Mit einer Gabel und dem Pfannenwender die Blättchen voneinander trennen und gut auskühlen lassen, bis das Karamell kross ist.

Den Pudding mit den kandierten Mandelblättchen toppen und servieren.Bananen-Vanille-Pudding mit kandierten Mandelblättchen | Zuckergewitter.de

Achja, Bananen sind so ziemlich das wandlungsfähigste Obst, das ich kenne. Und die Ergebnisse sind eigentlich immer der Knaller. Vor allem natürlich in Kombination mit etwas schön Knusprigem oder?

Machts euch schön!

 

Sonnige Grüße, Caro

12 Kommentare

  • Tulpentag

    Ohhh yummie. Genau mein DIng! Ich habs mir direkt gepinnt. Fand dein Schokopudding-Rezept schon so super. Weil einfach schnell geht und man immer alles zuhause hat. 🙂 Das werd ich auf jeden Fall ausprobieren und dir berichten, wies geschmeckt hat. Vielleicht schon heute Abend nach Feierabend. Soulfood und so 😉
    Lieben Gruß,
    Jenny

    • Caro

      Juhuuu, das freut mich aber! 🙂
      Solche Rezepte mag ich auch unheimlich gerne, deshalb konnte ich es gar nicht erwarten, das hier zu zeigen. Für die Abende, an denen man dringend was naschen muss, aber sonst nichts da hat.
      Und wenn man Sonntags arbeiten muss, dann sowieso 😉

      Ich wünsche dir später einen schönen Feierabend und einen entspannten Sonntag :-*

  • Tulpentag

    Mist, Kommentar weg. Falls es doppelt kommt, bitte einfach löschen 😉

    DANKE für dieses leckere Rezept. Ich hab es mir tatsächlich gerade gemacht und es schmeckt traumhaft! Meinem Freund auch 😉 Das war mein erster selbstgemachter Pudding 😀 Ging leichter als gedacht und mega schnell. Die Schokovariante kommt als nächste dran 🙂
    Lieben Gruß,
    Jenny

    • Caro

      Hihi, alles gut, war nur ein Kommentar da 😉
      Das freut mich sehr sehr sehr, dass es euch geschmeckt hat! Ist ein lustiges Gefühl, wenn man das erste Mal selber Pudding gemacht hat, finde ich 😀 So einfach und trotzdem hat man ganz selbstverständlich die Tüten benutzt oder?

      Ganz liebe Grüße, Caro

  • solenja

    Ohahahahahaharrrrrrrrrrrrrr, was tust du nur?? Ich als Bananenfanatiker 😀 Das mach ich mir dann heimlich, bevor mein Freund nach hause kommt, der hat ein Bananen-in-Brei-Form-Trauma, aus seiner Kindheit… Ich finde es total klasse, dass du immermal so Puddingrezepte zeigst, ich habe auch angefangen keine Tütchen mehr zu nehmen, aber auf diese Traumkombi wäre ich jetzt gar nicht gekommen♥♥♥

    Allerliebste Grüße, deine Solenja 🙂

    • Caro

      Gnihihi, ich stell mir gerade vor, wie du irgendwo mit dem Puddingtopf im Schrank sitzt und heimlich den Pudding löffelst 😀
      Breiig ist der Pudding ja zum Glück nicht, vielleicht kannst du deinen Freund ja heilen 😉
      Ist schon komisch, wie selbstverständlich die Puddingpulver immer sind oder? Ich bin sonst total Anti-Tütchen, aber die hab ich auch immer benutzt. Nur für Vanillepudding hab ich noch keine Alternative, aber die findet sich bestimmt auch noch!

      Drückerle, Caro

  • Franzi

    Liebe Caro,
    als ich das Rezept gesehen habe, wusste ich sofort: Das muss ich ausprobieren!
    Auch wenn meine Familie und ich nicht die größten Bananenfans sind, wollte ich den Pudding uunbedingt ausprobieren, weil Pudding aus dem Tütchen ist ja dann doch nicht das Wahre…
    Ich war begeistert, wie schnell und einfach es ging und deinen Schokopudding werde ich auch ganz bald machen!
    Liebe Grüße, Franzi

    • Caro

      Huhu, liebe Franzi!
      Das freut mich sehr, dass es euch geschmeckt hat! Sowas hört man doch am allerliebsten <3
      Ganz viel Spaß beim Puddinglöffeln 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 23 = 30

CLOSE
CLOSE