dekadent und gesund zugleich in den Tag starten - mit Bananen-Quark-Pancakes | Zuckergewitter.de

Bananen-Quark-Pancakes – dekadent in den Tag starten ohne schlechtes Gewissen

So, ihr Lieben. Zuerst nochmal ein dickes Sorry von mir, denn im Moment ist hier ja doch ein wenig Land unter. Meine schöne stringente Planung bröckelt ein wenig, aber ich hoffe, dass sich das bald ein wenig normalisiert, wenn das Leben 1.0 nicht mehr mein Köpfchen beherrscht und in ruhigeren Bahnen verläuft.

Deshalb gibt es mit etwas Verspätung heute auch endlich Frühtüüüüück! Nein, da fehlt kein „s“, das sage ich so, wenn ich mich drauf freue. Und da es heute, ganz unverschämt, mitten in der Woche ein himmlisches Frühstück gibt, rufe ich aus vollem Hals: Frühtüüüück is feddich!

dekadent und gesund zugleich in den Tag starten - mit Bananen-Quark-Pancakes | Zuckergewitter.de

Mitten in der Woche kann ich gut, das kennt ihr ja von schon mir. Da ist der Lieblingsmensch arbeiten und da ich im Moment noch zuhause bin, kann ich alles alleine essen. So funktioniert also eine Diät, ähem. Aber ich bin ja ein schlaues Kerlchen (manchmal) und bastele mir einfach ein diättaugliches Schlemmerfrühstück. Mal wieder mit meiner neuen Lieblingszutat Quark.

Der ist aber auch wahnsinnig vielseitig und so ziemlich das Beste, was man beim Abnehmen essen kann. Wenig Kalorien und Fett, keine Ersatzstoffe mit komischen Namen, dafür tonnenweise Proteine und die machen so schön satt! Mit diesem Hintergedanken habe ich versucht, ein schönes Pancake-Rezept zu basteln, die Alternativen kamen nämlich nicht in Betracht. Wer im Netz auch schon über Pancakes aus Bananen und Eiern gestolpert ist, der lasse sich sagen, dass sie eben nicht wie Pfannkuchen schmecken, eher wie Omelettes.

Nein, nein, nein, ich will ja Pancakes essen, also musste da was anderes her.

dekadent und gesund zugleich in den Tag starten - mit Bananen-Quark-Pancakes | Zuckergewitter.de

Gesagt, getan, hab ich einfach ein bisschen was zusammen gerührt. Ein bisschen so wie früher als Kind. Habt ihr das auch mal gemacht? Mit einer Freundin die Küchenschränke geplündert und aus Mehl, Ketchup, Marmelade und anderen unmöglichen Dingen eine Pampe angerührt und dann allen überschwänglich angeboten? Gnihihi, das sollte ich mal wieder machen, das war lustig.

Äh ja, ich mache wieder einen super Job, euch mein Rezept anzudrehen oder? Jetzt wo ich „groß“ bin, kann ich das natürlich besser mit dem Zusammenrühren und normalerweise wird da auch so einigermaßen was von (wenn man hart im Nehmen ist, was die Gewürzmenge angeht….). Und so kann ich euch diese leckeren Bananen-Quark-Pancakes auch schon nach dem zweiten Versuch zeigen.

dekadent und gesund zugleich in den Tag starten - mit Bananen-Quark-Pancakes | Zuckergewitter.de

Wer nicht wie ich im Sparmodus ist, der kann gern noch ein Fitzelchen Fett in die Pfanne geben, dann sind sie ein bisschen leichter zu händeln und gehen nicht so leicht kaputt.

Als Beilage empfehle ich ein warmes Kompott oder einen frischen Obstsalat, herrlich. Danach ist man einfach nur selig, satt und zufrieden und das vollkommen zurecht, denn so hat man ein wirklich ausgewogenes Frühstück gehabt, das zumindest ein paar Stündchen gut satt hält. Genau das, was man sich also unter bewusstem Schlemmen vorstellt, ich zumindest.

dekadent und gesund zugleich in den Tag starten - mit Bananen-Quark-Pancakes | Zuckergewitter.de

 

 

Bananen-Quark-Pancakes

RezeptPDF

 

 

für 8 kleine Pancakes

70g Magerquark
1 Ei
1 Banane
1 El Mehl
1 Prise Salz
etwas Vanillearoma oder Zimt (optional)

Das Ei trennen und das Eiweiß mit Salz steif schlagen. In einem Becher die restlichen Zutaten miteinander verquirlen, dann den Eischnee unterheben.

Eine Pfanne erhitzen und den Teig mit einem Esslöffel hinein geben und etwas verstreichen. Ein richtig voller Löffel entspricht einem Pancake, pro Pfanne habe ich 4 Stück ausgebacken. Die Pfanne nicht zu heiß werden lassen, damit die Küchlein Zeit haben, fest zu werden, während sie von der einen Seite brutzeln. Vorsichtig wenden und auch die andere Seite goldbraun backen.

Die zweite Hälfte vom Teig ebenso backen und zusammen mit frischem Obst, Kompott oder was einem sonst schmeckt servieren.

dekadent und gesund zugleich in den Tag starten - mit Bananen-Quark-Pancakes | Zuckergewitter.de

Ist das nicht schön? Ein Frühstück, das nach Sonntag schmeckt, aber trotzdem gesund und nahrhaft ist. Ich liebe die kleinen Küchlein schon jetzt und freue mich wie ein Schnitzel auf die Heidelbeersaison.

Machts euch schön!

 

Sonnige Grüße, Caro

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

25 + = 30

CLOSE
CLOSE