Aprikosen-Cheesecake-Schneckchen | Zuckergewitter.de

Aprikosen-Cheesecake-Schneckchen – ne ganz schnelle Nummer

Hin und wieder überkommen sie einen ja, diese Gelüste nach süß, klebrig und vielleicht sogar noch ein bisschen warm. Bei vielen lässt sich noch schokoladig in die Reihe mit einfügen. Für mich muss es nicht immer Schoki sein, hauptsache süß und lecker.

Ganz fatal ist es in so einer Situation für mich, wenn ich ein Päckchen Blätterteig im Gefrierfach habe. Mist, viel näher kann man an süßen Köstlichkeiten nicht sein oder? Ausrollen, bestreichen, zusammen rollen, schneiden, backen – glücklich. Es geht einfach unverschämt schnell, aber manchmal hat man diese Tage, da muss das einfach sein.

Aprikosen-Cheesecake-Schneckchen | Zuckergewitter.de

Weiterer Soulfood-Faktor ist bei mir eindeutig Käsekuchen. Hach, kleiner Seelentröster. Mit Käsekuchen ist alles besser. Was läge also näher, als beides zu verbinden?

Das Ergebnis meiner spontanen Blätterteig-Käsekuchen-Party gibt es heute auch für euch. Den Fruchtanteil könnt ihr ganz nach Belieben beziehungsweise Schrankinhalt austauschen. Mich haben beim Einkaufen die Aprikosen so schrecklich angelacht, aber die aus Spanien wollte ich dann doch nicht kaufen. Nein, nein, nein, bei allem, was irgendwann in Deutschland Saison hat warte ich mittlerweile lieber auf die Saison. So wie bei den Erdbeeren, es gibt einfach nichts vergleichbares zu frischen regionalen Erdbeeren, da können die aus Spanien einpacken.

Aprikosen-Cheesecake-Schneckchen | Zuckergewitter.de

Die Lösung hatte mal wieder meine Konfitüren-Sammlung parat, die schon wieder auf vier angefangene Gläser angewachsen ist. Wer macht hier eigentlich immer die ganzen Konfitüren auf? Man weiß es nicht, man munkelt nur, es könnten wir sein. Aber ich glaub ja nicht immer gleich alles….

Besagte Konfitüren-Sammlung beinhaltete jedenfalls auch ein Gläschen beste Bonne Maman Aprikosenkonfitüre. Das kann ja kein Zufall sein, das ist Schicksal. Blätterteig-Käsekuchen-Schicksal.

Aprikosen-Cheesecake-Schneckchen | Zuckergewitter.de

 

Aprikosen-Cheesecake-Schneckchen

RezeptPDF

 

 

reicht für 16-18 Stück

1 Rolle frischer Blätterteig
200g Frischkäse
3 El Zucker
1 El frischer Zitronensaft
100-150g Aprikosenkonfitüre

Den Blätterteig gegebenenfalls auftauen lassen. Dann ein Blech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 220°C Ober-Unterhitze vorheizen.

In einer Schüssel den Frischkäse zusammen mit Zucker und Zitronensaft glatt rühren und beiseite stellen. Den Blätterteig ausrollen und auf das Blech legen.

Die Frischkäsemischung nochmal gut durchrühren und auf der Blätterteigplatte gleichmäßig verstreichen. Oben drauf kommt in Klecksen die Konfitüre, die sich dann leicht verstreichen lässt. Die Menge der Konfitüre richtet sich natürlich danach, wie viel ihr gern drauf tun möchtet.

Den Teig jetzt von der langen Seite her locker aufrollen, in Scheiben schneiden und diese mit etwas Abstand zueinander auf dem Blech verteilen. Nach ca. 15 Minuten Backzeit sollten sie goldbraun und schön aufgegangen sein, aber schaut unbedingt schon etwas früher nach, wie es den kleinen Schneckchen geht.

Aprikosen-Cheesecake-Schneckchen | Zuckergewitter.de

Macht ihr auch so gerne Leckereien mit Blätterteig, wenn es mal schnell gehen soll? Ich liebe die unzähligen Möglichkeiten, ihn zu füllen. Das Rezept für unsere absolute Lieblingsvariante gibt es gant bald auch hier. Alle, die mich persönlich kennen, können sich jetzt vermutlich schon denken, was das sein wird.

Bis dahin, machts euch schön!

 

Sonnige Grüße, Caro

6 Kommentare

  • Duni

    Oh wie YUMMY ❤️ Da fällt mir gerade ein, ich hab noch nie in meinem Leben mit Blätterteig gebacken 😀 Dabei schmeckt er mir unglaublich gut! Das sieht wie immer ganz zauberhaft und lecker aus meine liebe Caro 🙂 Top – wird nachgebacken !!

    Liebst, deine Duni :*

    • Caro

      Wieee kann man denn noch nie Blätterteig gebacken haben? 😀 Da hast du aber was verpasst, Liebes!

      Knutschi, Caro <3

  • Tulpentag

    Liebe Caro,
    der Text hätte von mir stammen können 😀 Käsekuchen ist mein absoluter Liebling, Blätterteig geht immer und die Gelüste nach süßem Gebäck kennen wohl viele. Das Rezept klingt jedenfalls ultra lecker und wird direkt mal gemerkt 🙂
    Lieben Gruß,
    Jenny

  • Lea von Rosy & Grey

    Liebe Caro,
    boaaaaaah! bei dem Posttitel konnte ich nicht NICHT draufklicken!
    Und der hat nicht zu viel versprochen! Sieht richtig richtig lecker aus und die Kombi ist ja mal genial 🙂
    Liebste Grüße
    Lea

Schreibe einen Kommentar zu Caro Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 7 =

CLOSE
CLOSE